Ethereum könnte auf $ 290 steigen, wenn es dieses eine entscheidende Level hält

Ethereum könnte gut positioniert sein, um in den kommenden Tagen und Wochen einen bemerkenswerten Aufwärtstrend zu verzeichnen, trotz seiner offensichtlichen Anzeichen von Schwäche, die durch den jüngsten Rückgang auf die Region unter 200 USD verursacht wurden.

Ethereum schwebt nach dem letzten Ausverkauf um die 200 US-Dollar

Analysten stellen jetzt fest, dass die Marktstruktur Käufer immer noch bevorzugt, solange sie über 185 US-Dollar liegt, und dass eine fortgesetzte Verteidigung dieser Bitcoin Profit Unterstützung ausreichen könnte, um den nächsten großen Aufwärtstrend der Kryptowährung auszulösen.

Ein solcher Analyst merkt sogar an, dass dieser potenzielle nächste Aufschwung die Kryptowährung auf bis zu 290 US-Dollar führen könnte, wobei dies ein kritisches Niveau ist, da es sich um das aktuelle Jahreshoch der ETH handelt.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die gleitenden Durchschnitte von Ethereum immer noch eine bärische Geschichte erzählen, wenn es um den Makrotrend der Krypto geht, und dass Käufer anfangen müssen, erhebliche Stärke zu sammeln, um diese MAs wieder zu ihren Gunsten zu verschieben.

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Ethereum um 1% zu seinem aktuellen Preis von 200 USD. Dies ist ein bemerkenswerter Anstieg von den täglichen Tiefstständen von 192 USD, die gestern festgelegt wurden, als die Krypto anfing, eine gewisse Abwärtsdynamik zu entwickeln.

Bitcoin

Die Käufer konnten diesen Verkaufsdruck jedoch schnell absorbieren und anschließend die ETH wieder über 200 USD treiben

Die Krypto handelt derzeit deutlich unter ihren mehrwöchigen Höchstständen von über 230 USD. Der Rückgang von diesen Höchstständen führt zu einer immensen Abwärtsbewegung gegenüber dem Bitcoin-Handelspaar.

Die Schwäche gegenüber BTC hat auch das USD-Handelspaar etwas belastet, was auch dazu führte, dass die gleitenden Durchschnitte Anzeichen einer immensen Makroschwäche zeigten.

Ein Händler sprach kürzlich in einem Tweet über diese Entwicklung und erklärte, dass es aufgrund der gleitenden Durchschnitte „schwierig ist, ein makro-bullisches Argument“ für Ethereum zu finden.